3D-Druck: Schülerideen für die Industrie

„Wie aus einem Guss.“ – Diese Redensart drückt gemeinhin Einheitlichkeit aus, und taugt wohl am besten, das 3D-Drucken zu beschreiben. Denn daraus bestehen Werkstücke, die in einem 3D-Drucker gefertigt wurden: Aus einem Stück. Die Vorteile dieser Technologie sollen nun Schülern zugänglich gemacht werden. Im Schülerlabor der Universität tüfteln sie an ihren eigenen Ideen.
(…weiter auf nw-news.de)




Tags: , , , ,

Comments are closed.

Wir setzen für unseren Internetauftritt sog. Cookies ein. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die weitere Verwendung von Cookies deaktivieren. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen