Luftröhre aus 3D- Drucker rettet US- Baby das Leben

Eine erstmals bei Menschen eingesetzte Luftröhre aus dem 3D-Drucker hat einem US- Baby das Leben gerettet. Kaiba Gionfriddo aus dem Bundesstaat Ohio kam im Oktober 2011 mit einem seltenen Geburtsfehler zur Welt, der dafür sorgte, dass seine Luftröhre in regelmäßigen Abständen kollabierte und somit auch sein Herz zum Stillstand kam. Hätte er mit dieser Erkrankung bis vor Kurzem nur eine sehr niedrige Lebenserwartung gehabt, so könnte ihm die neuartige medizinische Methode nun ein beinahe normales Leben ermöglichen.
(…weiter auf krone.at)




Tags: , , , ,

Comments are closed.

Wir setzen für unseren Internetauftritt sog. Cookies ein. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die weitere Verwendung von Cookies deaktivieren. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen