Jun 3, 2013 - 3D-Druck News, Recycling

Recycling-Roboter für 3D-Druck

Mit dem Filabot lassen sich Kunststoffabfälle zu Rohstoffen verwandeln, die dann wieder in 3D-Printern verwendet werden können.

Einfache 3D-Drucker gibt es zwar schon für wenige Hundert Euro, doch das Druck-Material muss meist direkt vom Hersteller bezogen werden und ist entsprechend teuer. Die Geräte benötigen die Rohmaterialien, um den gewünschten Gegenstand aus digitalen Dateien mit passender Software herstellen zu können.
(…weiter auf heise.de)




Tags: , , ,

Comments are closed.