Afrikanischer 3D-Drucker aus Elektroschrott

Kodjo Afate Gnikou ist Technik-As und Recycling-Genie. Aus Elektroschrott baut der kreative Tüftler in seiner Werkstatt in Lomé innovative Geräte. Sein jüngster Streich ist ein 3D-Drucker Marke Eigenbau, hundert Prozent recycelt und funktionsfähig. Mit der Maschine lassen sich am Computer kreierte Objekte im 3D-Druckverfahren schichtweise aufbauen. Seine Erfindung könnte eines Tages bei Weltraummissionen zum Einsatz kommen, um Ersatzteile oder Komponenten herzustellen, hofft Gnikou. “Mein Traum ist, die Hoffnung der jungen Generation wiederzubeleben und zu zeigen, dass Afrika auf der Weltbühne im Bereich neue Technologien mitstreiten kann. Wir sind dazu imstande, innovative Geräte zu bauen und hinken dennoch hinterher.”
(…weiter auf euronews.com)




Tags: , , , ,

Comments are closed.