3D-Drucke direkt aus Photoshop

Den Umgang mit 3D-Objekten beherrscht Adobes Bildbearbeitung Photoshop seit Jahren – die soeben neu erschienene Fassung aus der Creative Cloud soll Grafikern und Designern jetzt aber auch helfen, aus dreidimensionalen Daten wasserdichte Druckvorlagen für 3D-Drucker zu produzieren. Dafür sind diverse plastische Operationen an 3D-Vorlagen nötig, die zum Teil recht roh aus Konstruktionssoftware, 3D-Scannern oder dem Internet kommen.
(…weiter auf heise.de)




Tags: , , , , , ,

Comments are closed.

Wir setzen für unseren Internetauftritt sog. Cookies ein. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die weitere Verwendung von Cookies deaktivieren. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen