Mai 6, 2014 - 3D-Druck News

Zahnersatz, Stühle und Waffen aus dem Drucker

Heute lässt sich Vieles mit sogenannten 3-D-Druckern herstellen. In Hamburg bauen Schüler mit solchen Geräten kleine Formel-1-Autos und ein Lübecker Unternehmen will damit sogar an die Börse gehen. Ganz so einfach und kostengünstig wie mit Tinte und Papier funktionieren 3-D-Drucker allerdings nicht – und bergen einige Probleme und Gefahren in sich.
(…weiter auf shz.de)




Tags: ,

Comments are closed.