Roboter-Handprothese nutzt 3D-Scan und 3D-Druck

„Revolutionärer Durchbruch“ soll Patienten normales Leben ermöglichen
Das Hightech-Start-up Open Bionics http://openbionics.com hat eigenen Angaben zufolge einen „revolutionären Durchbruch“ bei der Herstellung von individuell gefertigten Roboter-Handprothesen erzielt. Wie das Unternehmen aus dem englischen Bristol wissen lässt, hat man hierfür einen neuartigen technologischen Ansatz entwickelt, der moderne Möglichkeiten von 3D-Scanverfahren mit den Vorteilen des 3D-Drucks kombiniert. „Das ist das erste Mal, dass das auf diese Weise erfolgreich umgesetzt worden ist“, betont der Hersteller. Mit der neuen kostengünstigen Produktionsmethode wolle man betroffenen Menschen – vor allem Kindern – wieder neue Hoffnung auf ein normales Leben geben.
(…weiter auf pressetext.com)




Tags: , , ,

Comments are closed.