3D-Druck in der Medizintechnik – Quo vadis?

29.09.2015, Mannheim
4.0-Forum Medizintechnik

Medizinprodukte aus dem Drucker – von der Vision zur Realität
Vorbei sind die Zeiten, in denen 3D-Drucker ausschließlich in FuE-Abteilungen zum Rapid Prototyping eingesetzt wurden. Inzwischen steht die additive Fertigung vor dem Durchbruch zur Massenproduktion, in vielen Branchen ist sie bereits Wirklichkeit. Aufgrund der Individualisierbarkeit auch hochkomplexer Produkte und Bauteile, des Wegfalls teurer Formen, Werkzeuge und Fertigungsprozesse und einer fast grenzenlosen Designfreiheit kann sich die additive Fertigung immer stärker als Ergänzung konventioneller Techniken behaupten.
(…weiter auf spectaris.de)




Tags: , , , ,

Comments are closed.

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen