BASF und Poietis unterzeichnen eine Vereinbarung zum Einsatz der 3D-Bioprint-Technologie in der Erforschung und Entwicklung von innovativen…

Gebündelte Kompetenz für die Verbesserung von 3D-Bioprint-Gewebemodellen zur Entwicklung und Testung kosmetischer Wirkstoffe für Hauptpflegeprodukte

BASF und Poietis, das weltweit erste Unternehmen für 3D-lasergestütztes Bioprinting, haben eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung im Bereich Kosmetik geschlossen. Ausgehend von der gebündelten Kompetenz der beiden Unternehmen bei Gewebezüchtung und Bioprint-Verfahren, ist das Ziel dieser Vereinbarung, die Bioprint-Technologie von Poietis für die Weiterentwicklung des BASF Hautäquivalent-Models Mimeskin™ zu nutzen. Details zu den Konditionen der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.
(…weiter auf pressrelations.de)




Tags: , , , , , ,

Comments are closed.

Wir setzen für unseren Internetauftritt sog. Cookies ein. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die weitere Verwendung von Cookies deaktivieren. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen