Gebäude aus dem 3D-Drucker

D-Shape: Gebäude aus dem 3D-Drucker
Hausbau soll zukünftig in einer Woche möglich sein

Gebäude der Zukunft könnten aus dem 3D-Drucker kommen. Daran arbeitet das britische Unternehmen D-Shape http://d-shape.com, das bereits eine Skultpur auf Basis der eigenen Technoligie realisiert hat. Im Gegensatz zum üblichen Druckprozess, wie er etwa im Rapid Prototyping einsetzt wird, bestehen die schichtweise erstellten Bauteile nicht aus Plastik, sondern aus Sand, der mit Bindemittel gefestigt wird. „Der Weg zu gedruckten Gebäuden ist nur noch eine Frage des Geldes“, erklärt der D-Shape-Vorsitzende Enrico Dini im Gespräch mit pressetext.
(…weiter auf pressetext.com)

3D Printed Jewelry

Ever since I learned jewelry design in Thailand I have been messing around in my makeshift studio (completely modeled after P’Boom’s studio). I have made a few handmade pieces and gotten into tumbling rocks to make my own unique shapes for stones to incorporate in my work. Hand making jewelry is a nice calming experience, however, I was recently interested in 3D printing in metals and on a long tangent ended up trying to 3D print jewelry. I designed some pieces based on my previous hand made designs like the half ring. This inspiration along with some curiosity into the ability of the online company shapeways, I had some of my designs printed in a variety of materials and finishes.
(…weiter auf smartsculpture.com)

Can’t Find Real Roses on Valentine’s Day? Just 3D Print’ em!

This week’s conceptual challenge was to see if we could 3D print a rose for Valentine’s Day, which is actually..er.. today just in case anyone forgot!

So here’s the results – two roses, each 3D printed and then dyed. First off we printed in our Objet VeroClear rigid transparent 3D printing material. As you can see from the photos – the delicacy of the petals is nicely represented through to completion of the final 3D model.
(…weiter auf blog.stratasys.com)

Feb 8, 2012 - 3D-Druck News

3D-Druck: Sorge vor Rechtsstreitigkeiten

Nachdem seit kurzem auch The Pirate Bay 3D-Druckvorlagen im Angebot hat, ist es für Beobachter nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Runde im Streit um geistige Eigentumsrechte beginnt. In den USA machen Interessensgruppen bereits vorbeugend mobil, um Rufen nach Verschärfungen von Urheber-, Patent- und Markenrechten das Wasser abzugraben. (…weiter auf futurezone.at)

Fahrrad aus dem 3D-Drucker

Der neuste Fahrrad-Trend kommt aus der Luftfahrt: Das Airbike vom Flugzeughersteller EADS besteht aus der Kunstfaser Nylon und entsteht im 3D-Drucker, ein modernes Herstellungs-verfahren. Das Airbike wiegt nur gerade einen Drittel eines herkömmlichen Velos, ist aber mindestens gleich robust.
(…weiter auf 20min.ch)

The Pirate Bay startet Filesharing für 3D-Druckvorlagen

User können nun auch Design-Vorlagen für physische Objekte teilen

Werden heute über Filesharing-Portale Filme, Musik und Software geteilt, könnten es in den nächsten Jahren Figuren, Tassen oder sogar Autos sein. Beziehungsweise deren Modellvorlagen für 3D-Drucker, wenn es nach The Pirate Bay geht. Die Seite hat einen eigenen Bereich für 3D-Druckmodelle gestartet, berichtet TorrentFreak.
(…weiter auf derstandard.at)

Wir setzen für unseren Internetauftritt sog. Cookies ein. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die weitere Verwendung von Cookies deaktivieren. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen