Tagged with " Shapeways"

Shapeways Adds a New, Easy-to-Use 3D Model Scaling Tool

Shapeways, the web-based 3D printing service and marketplace titan, just keeps improving and simplifying the process of uploading your 3D designs for printing. It’s now easier than ever to get your model just right before 3D printing it. Thanks to Shapeways’ newest 3D tool, you can scale your model to different sizes when you’re uploading it.
(…weiter auf 3dprint.com)

Start Painting Your Digital Easter Eggs Now to Win 3D Prints in Shapeways/Sketchfab Annual Easter Contest

Digital design and 3D printing are currently — and swiftly — revolutionizing the way individuals are able to produce multitudinous designs and prototypes, from making household items, artwork, and jewelry, to our own 3D printers — not to mention completely transforming manufacturing and making powerful impacts on many important sectors worldwide.
(…weiter auf 3dprint.com)

Fraunhofer-Webtechnologie ermöglicht schnelle Visualisierung von 3D-Druckmodellen

Fraunhofer IGD Pressemeldung

Mittlerweile lassen sich Gegenstände dreidimensional drucken. Oft sind Druckdaten von Kunden aber fehlerhaft und können nicht ohne Aufbereitung in den 3D-Druck gehen. Ein neues interaktives Werkzeug soll diesen Prozess verbessern.

(Darmstadt/Rostock/Graz) 3D-Druck liegt im Trend. Eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet ist Shapeways. Auf der Website des Unternehmens kann jeder Kunde eine Datei hochladen und in den 3D-Druck geben. Shapeways bietet Entwicklern verschiedene Hilfsmittel an, um ihre Modelle zu perfektionieren. Dazu gehören 3D-Tools, die zeigen wie das Unternehmen jedes Modell prüft, um die Druckfähigkeit sicherzustellen.

Die visuelle Grundlage für die 3D-Tools von Shapeways bildet die Softwareplattform X3DOM des Fraunhofer IGD, mit dem sich dreidimensionale Inhalte im Webbrowser darstellen lassen. Für die Anwendung sind keine zusätzlichen Plug-Ins notwendig. X3DOM wurde in Zusammenarbeit mit dem „Web3D“-Konsortium entwickelt. „X3DOM ist eine offene, frei verfügbare und vor allem einfache Möglichkeit für räumliche Darstellungen im Internet“, erklärt Dr. Johannes Behr, Abteilungsleiter „Visual Computing System Technologies“ am Fraunhofer IGD.

Shapeways hat vor kurzem zwei neue Funktionen der 3D-Tools präsentiert, die den Entwicklern bei der Bearbeitung ihrer Modelle weitere Hilfen anbieten. Das Ganze funktioniert dann so: Ein Kunde geht auf die Website von Shapeways und lädt im Druckcenter seine Druckdatei hoch. Shapeways 3D-Tools visualisieren via X3DOM das Modell im Browser. Ist die Datei druckfähig, geht der Auftrag in den Druck. Sollte bei einem Modell noch Nachbearbeitungsbedarf bestehen, bekommt der Kunde eine Meldung und sieht an der X3DOM-Visualisierung sofort, wo die Fehler liegen.

„X3DOM hat es uns ermöglicht, die 3D-Grafiken im Browser zu visualisieren, wodurch die Designer es leichter haben, ihre Entwürfe zu optimieren und zu perfektionieren“, erklärt Alan Hudson, Direktor für 3D-Tools bei Shapeways. „Die Software ermöglicht uns bessere Rückmeldungen zu geben, und zeigt, was auf unseren Druckern funktioniert und was nicht.“
(Quelle: igd.fraunhofer.de)

VirtuMake & Shapeways Create the First 3D Printed Porcelain Figurine From 3D Scanned National Monument

Back in November, we reported on something new to the 3D printing space; porcelain. Shapeways, at the time, announced the launch of this new 3D printing material option. While the porcelain itself isn’t actually 3D printed, Shapeways uses selective laser sintering 3D printers in order to create molds for the porcelain. Today comes news that this method, which still remains in a beta phase, was used to create a porcelain figurine of a 3D scanned statue.
(…weiter auf 3dprint.com)

Shapeways is 3D printing 181,000 articles per month – „We are an Amazon for 3D printing“

Just about every 3D printing enthusiast will have heard of Shapeways, while many of us will have even bought something through it. Perhaps you even run a little 3D printing shop through them. While Shapeways has been a cornerstone of the 3D printing community for some time now Peter Weijmarshausen, CEO and co-founder of the New York-based enterprise, has recently revealed in an interview with Dutch e-commerce magazine EMERCE that business has been booming over the last year, and that the future is looking bright.
(…weiter auf 3ders.org)

Shapeways Rolls Out New Plated Precious Metal Materials

Shapeways is really becoming an incredibly useful ecommerce website. The ability for customers to customize items, pick between dozens of possible colors and materials, and find just the right product they’re looking for has helped the company grow rapidly over the last year. The materials side of their business can be credited for a large portion of this growth as the company seemingly rolls out new materials almost monthly.
(…weiter auf 3dprint.com)

Precious Plated Metal 3D Printing from Shapeways: A Closer Look

Shapeways has introduced 14k & 18k gold, Rose Gold, and Rhodium Plated. They’re beautiful and I had to show off our launch models in this video!
(Quelle: Youtube)

Seiten:1234567»