Großbritannien: Bis zehn Jahre Haft für 3D-Druck-Waffen

Herstellung und Besitz strenger geregelt

Wer in Großbritannien ohne Lizenz eine Waffe im 3D-Druckverfahren herstellt, muss mit bis zu zehn Jahren Haft rechnen. Das hat die Regierung am Donnerstag bekannt gegeben. Die adaptierte Rechtslage folgt Nachrichten über die ersten 3D-Druck-Waffe aus Metall und einem Verbot in Philadelphia.
(…weiter auf derstandard.at)




Tags: , , , , ,

Comments are closed.